Home Kontakt Termin DE EN RU AR

Operative Verfahren

Wenn Medikamente nicht weiterhelfen

Ist der Blasen- und Schliessmuskelapparat in seinem Aufbau beschädigt oder führen medikamentös-konservative Massnahmen nicht zum gewünschten Erfolg, so kann eine Harninkontinenzoperation die Blasenstörung oder die Harninkontinenz effektiv behandeln. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten einer operativen Therapie bei Inkontinenz oder Blasenfunktionsstörung.


Abb.: Injektionsbehandlung der Harnblase mit Botulinumtoxin 
(1) Blasenwand, (2) Injektionsnadel


Abb.: So ist eine Schliessmuskelprothese aufgebaut
(1) Ballon zur Druckregulierung,
(2) Verschlussmanschette um die Harnröhre,
(3) Pumpe zum Öffnen der Verschlussmanschette


 


Das KontinenzZentrum Hirslanden ist ein Zentrum der Klinik Hirslanden

Zertifizierte ärztliche Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft (PD Dr. med. André Reitz)

PRIMO MEDICO Siegel

Kontakt l Impressum


KontinenzZentrum Hirslanden l Lengghalde 6 l 8008 Zürich l Tel. +41 44 3872910 l Fax. +41 44 3872911 l kontinenzzentrum.hirslanden@hirslanden.ch