T +41 44 387 2910            
DE / EN
Placeholder image
Organsenkung muss nicht sein

Effektive Therapie bei Senkungen von Blase, Scheide, Gebärmutter oder Darm

Senkungen im Becken

Eine Beckenbodensenkung resultiert aus der Erschlaffung  der Ligamente, Faszien und Muskeln, die die Beckenorgane stützen. Faktoren, die häufig dazu beitragen, sind vor allem vaginale Geburten, Übergewicht, fortschreitendes Alter, Operationen im Becken und chronischer Pressdruck (z. B. bei Verstopfung). Bei einer Beckenbodeninsuffizienz können verschiedene Organbereiche wie z.B., Utherus, Vagina, Blase oder Darm betroffen sein. 



Informieren Sie sich jetzt

Kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch, wir informieren Sie gerne über Ihre individuellen Behandlungsmöglichkeiten. 

Tel.  +41 44 387 29 10 

Online Terminvereinbarung