Placeholder image
Wir machen schwache Blasen fit

Effektive Behandlung von Inkontinenz, Blasenstörungen, Beckenbodenschwäche & Senkungen

Provokationstests in der Urodynamik

Nützlich bei besonderen Fragestellungen

Provokationstests während der Blasenfüllung können bestimmte Funktionsstörungen nachweisen, die sich in einer normalen Zystometrie nicht zeigen. Schon die Lageveränderung von liegender zu sitzender oder stehender Position kann die Detektionsrate einer überaktiven Detrusorkontraktion von verdoppeln. Auch eine Provokation mit schneller Füllung kann den Nachweis eines überaktiven Detrusors erleichtern. Ein eindrucksvoller Provokationstest zum Nachweis einer Detrusorhyperaktivität ist der Eiswassertest. Hierbei handelt es sich um eine Zystometrie mit schneller Instillation (100ml/min) von 200ml NaCl mit 4 °C, erstmals beschrieben von Bors und Blinn. Es handelt sich dabei um einen primitiven spinalen Reflex ähnlich dem Babinsky-Reflex. Der Eiswassertest stimuliert eine Detrusorkontraktion bei 91-97% der Patienten mit suprasakraler Nervenläsion, aber nur bei 47% der Patienten mit nicht-neurogen überaktiver Blase. 

Eiswasserprovokationstest bei Morbus Parkinson

Füllmedium Physiologische Kochsalzlösung 4 Grad C
Füllgeschwindigkeit 100 ml/min

Primo Medico