Home Kontakt Termin DE EN RU AR

Funktionelle Kinderurologie

Kleine Patienten ganz gross

Die Kinderurologie befasst sich mit den urologischen Erkrankungen, die speziell im Kindesalter auftreten. Hierzu gehören Erkrankungen der Nieren, Harnleiter, Harnblase, angeborene Fehlbildungen und funktionelle Probleme wie die kindliche Harninkontinenz, das nächtliche Einnässen und die neurogene Blasenstörung in Kindesalter (zum Beispiel bei einer Spina bifida oder einen frühkindlichen Hirnschaden). Auch Harnwegsinfekte im Kindesalter werden abgeklärt und behandelt, insofern sie gehäuft auftreten, kommen entsprechende Präventionsmassnahmen zur Anwendung.


Funktionelle Kinderurologie

Im frühen Kindesalter besteht zunächst unkontrollierte Blasenentleerung. Im Zuge der Ausreifung der Blasenkontrolle erlangt das Kind zunächst am Tage und später auch nachts die Fähigkeit, die Blase willkürlich zu kontrollieren. Kindliche Blasenfunktionsstörungen sind vielschichtig, wobei organische, neurologische und psychische Aspekte beachtet werden müssen. Kinder mit Spina bifida zeigen sehr häufig unter einer neurogenen Harntrakt- und Mastdarmfunktionsstörung und müssen von frühester Kindheit an neurourologisch behandelt und langfristig betreut werden. Häufigste nicht-neurogene Blasenfunktionsstörung im Kindesalter ist die Enuresis nocturna (nächtliches Einnässen) mit oder ohne begleitende Tagsymptome (häufiger Drang, Einnässen, erschwerte Entleerung). Als Ursachen der Enuresis nocturna gelten eine vermehrte Harnproduktion in der Nacht, die eine Überaktivität des Blasenmuskels sowie eine verminderte Erweckbarkeit. Zusätzlich wird den Begleitfaktoren häufige Blaseninfekte, Verstopfung mit und ohne Stuhlinkontinenz, Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrome oder hyperkinetischen Störungen sowie Entwicklungs- und Schlafstörungen heute mehr Beachtung geschenkt. Der wichtigste Schritt ist die Abgrenzung eines rein nächtlichen Einnässens von einem Einnässen in der Nacht mit zusätzlichen Tagsymptomen oder isoliertem Einnässen am Tag. Diese Differenzierung ist nicht immer einfach und erfordert eine standardisierte Basisdiagnostik sowie im Einzelfall unterschiedlich aufwändige weiterführende diagnostische Schritte. 


 


Das KontinenzZentrum Hirslanden ist ein Zentrum der Klinik Hirslanden

Zertifizierte ärztliche Beratungsstelle der Deutschen Kontinenz Gesellschaft (PD Dr. med. André Reitz)

PRIMO MEDICO Siegel

Kontakt l Impressum


KontinenzZentrum Hirslanden l Lengghalde 6 l 8008 Zürich l Tel. +41 44 3872910 l Fax. +41 44 3872911 l kontinenzzentrum.hirslanden@hirslanden.ch